Neuigkeiten

Neuer Name und neuer Auftritt

Ab dem 1. Juni 2017 heisst die Vennersmühle Wasserversorgung neu «Emmental Trinkwasser». Die Verbandsgemeinden und der Verwaltungsrat haben diese Ände­­rung beschlossen, um die Qualität und die regionale Herkunft unseres Wassers bereits im Namen sichtbar zu machen.

Im Zuge der Namensänderung wurde auch die neue Website und der neue Auftritt lanciert.

Freone im Grundwasser der Region Fraubrunnen

Emmental Trinkwasser liefert einwandfreies Trinkwasser

Das Amt für Wasser und Abfall in Bern informierte die Emmental Trinkwasser über die Verunreinigung des Grundwassers im Raum Fraubrunnen mit Freon.Die Emmental Trinkwasser deckt den Wasserbedarf für das Versorgungsgebiet des Gemeindeverbandes mit Quellwasser aus Rüderswil im Emmental ab. Zusätzlich besteht eine Verbindung zum Burgdorfer-Wassernetz, um Bedarfsspitzen auszugleichen. Das Trinkwasser aus diesen Fassungen wird laufend überwacht und ist von einwandfreier Qualität. Die Pumpen im Fraubrunnenwald und in Altwyden waren nicht in Betrieb, so dass kein verunreinigtes Grundwasser ins Versorgungsnetz gelangen konnte.

Die Medienmitteilung des Kantons finden sie in hier.

Delegiertenversammlung vom 8. Juni 2017

Die Gemeinde-Delegierten haben folgende Beschlüsse gefasst:

Genehmigung Geschäftsbericht mit Jahresrechnung 2016;
Wahl Revisionsstelle für das Geschäftsjahr 2017: ROD Treuhandgesellschaft in Schönbühl
Genehmigung Kredit für den Ersatz der Transportleitung in der Eystrasse in Utzenstorf.

Weiter wurden die Delegierten über die neue Website Emmental Trinkwasser, die Erneuerungsplanung der Versorgungsanlagen, den Jahresabschluss VLT 2016, den Bericht zum Datenschutz sowie über die Versorgungslage und Bautätigkeit informiert.

Delegiertenversammlungen 2017

Donnerstag, 23. November 2017, 20:00 Uhr